Sepp Blatter sieht auch heute noch Kolonialisten

Für die Kolonialisten war es einfacher, nach Afrika zu gehen, das Beste rauszuholen – und heute nehmen sie sich die besten Fußballer. Und wenn man was zurückgeben muss, wollen diejenigen nicht. Was soll das? Das ist respektlos gegenüber ganz Afrika.

Sepp Blatter, Präsident der FIFA, hat seine Meinung über das Verhältnis Afrika und Europäern.

Leave a Comment.