Dirk Dufner fühlt sich hingerichtet

In der Regel werden in der Liga ja alle von Bayern hingerichtet. Jetzt ist es plötzlich ganz anders …

Dirk Dufner, Manager von Hannover 96, kritisiert den FC Bayern München, der nach der gewonnenen Meisterschaft schon sein drittes Spiel in Folge verloren hat und in den Augen von Dirk Dufner damit den Abstiegskampf extrem verfälscht.

Rafael van der Vaart tut es Leid

Es tut mit unglaublich leid für Elkin. Ich habe den Ball getroffen und er meine Eier. Es war keine Absicht von mir, aber es sah nicht gut bei ihm aus. Ich hoffe, er kommt wieder auf die Beine.

Rafael van der Vaart, Mittelfeldspieler des Hamburger SV, nach dem unglücklichen Zusammenstoß mit Elkin Soto und der daraus resultierenden schweren Knieverletzung für den Mainzer.

Pep Guardiola bringt Kehl zum Schweigen

Mein Rat für Sebastian Kehl: Wenn du 35 Punkte Rückstand hast, ist es besser, wenn man leise ist, viel besser,

Pep Guardiola, Trainer des FC Bayern München, reagiert auf den lockeren Spruch von Dortmunds Sebastian Kehl, der den Bayern nach dem verlorenen Elfmeterschießen im DFB-Pokalhalbfinale gegen den BVB, ein Elfmetertraining empfohlen hat.

Michael Zorc und der Weltrekord

Ich glaube, das ist Weltrekord und nicht zu akzeptieren. Eine Erklärung habe ich nicht – denn Schlaftabletten habe ich nicht verteilt.

Michael Zorc, Sportdirektor von Borussia Dortmund, erklärt nach dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach, in dem man zum dritten Mal in dieser Saison in der 1. Spielminute ein Gegentor kassiert hat, dass das ja Weltrekord sein könnte…

Pep Guardiola lobt Dante

Ich möchte diesen Sieg Dante widmen. Ich hätte gerne 1000 Dantes im Team!

Pep Guardiola, Trainer des FC Bayern München, schwärmt von der Leistung des Brasilianers Dante gegen Borussia Dortmund. Zur Erinnerung: Vor eigen Wochen hatte Pep Guardiola Dante heftig kritisiert und bei einem Bundesligaspiel schon in der 1. Halbzeit vom Feld genommen. Seitdem durfte Dante nicht mehr oft mitspielen.

Heiko Westermann hält seinen Arsch hin

Die Kritiker und Idioten, die meinen, den Fußball erfunden zu haben, können mich mal am Arsch lecken. Ich war immer hier und habe meinen Arsch hingehalten. Ich lasse mir nicht meinen Namen kaputtmachen.

Heiko Westermann, Abwehrspieler des Hamburger SV, kontert seinen Kritikern, die ihn beständig schlecht machen und aus Hamburg vergraulen möchten.