Helmut Krug hat kein Tor gesehen

Für uns ist klar, dass so etwas nicht passieren darf. Es war ja auch nicht so, dass fünf Spieler von Duisburg die Hände hochgerissen haben. Man kann ja froh sein, dass es zu diesem Zeitpunkt nicht 0:0 gestanden hat.

Helmut Krug, ehemaliger Fifa-Schiedsrichter und DFB-Schiedsrichterbeobacher, über das gegebene Tor von Duisburg gegen den FSV Frankfurt. Der Ball sprang ca. 1 Meter von der Linie zurück ins Feld, trotzdem entschied Schiedsrichter Fritz auf Tor.

Leave a Comment.