10 Fakten über Fußball

Wer gewinnt das Spiel, wer schießt das nächste Tor, gibt es einen Elfmeter oder nicht? Online Sportwetten stellt Ihnen eine Möglichkeit zur Verfügung, auf Ihr Team zu wetten und zu gewinnen. Wir haben für Sie Top 10 interessante Fakten über Fußball zusammengetragen, die nicht nur Ihre Neugier stillen, sondern auch beim Wetten behilflich sein können.

  1. In den USA bezeichnet man Fußball als Soccer und das, was auf der ganzen Welt „Fußball“ heißt, wird in den USA „amerikanischer Fußball“ genannt. Das Wort „Soccer“ ist aber nicht amerikanische, sondern englische Erfindung. Früher hat man dieses Spiel „association football“ genannt. Mit Hilfe von der abgekürzten Form vom Wort „assocation“ und dem Hinzufügen vom Suffix „-er“ wurde das Wort „soccer“ gebildet.
  2. Im Jahre 1969 ist ein militärischer Konflikt zwischen Honduras und El Salvador entstanden, weil die honduranische Fußballnationalmannschaft verloren hat und das Ergebnis der Qualifikationsspiele zur Weltmeisterschaft bestreiten wollte. Der Fußballkrieg dauerte nur 6 Tage, aber es gab sogar Verluste unter Zivilisten (ca. 2000 Tote).

  3. Das Symbol vom Fußball ist ein Ball. Aber nicht alle wissen, dass der Großteil der Fußbälle aus Pakistan, genauer gesagt aus der Stadt Sialkot stammt. In dieser Stadt werden die besten handgefertigten Lederbälle der Welt hergestellt. Aber die NäherInnen verdienen ganz wenig und sogar Kinder müssen da arbeiten, um die Familie zu ernähren.

  4. Normalerweise, laut den Regeln, dürfen Fans das Spielfeld nicht betreten. Aber es gibt einige verrückte „Ausnahmen“, wie z.B. der international bekannte britische Flitzer Mark Roberts, der 380mal nackt ins Geschehen gedrängt hat.

  5. Cristiano Ronaldo ist ein weltbekannter Star von Real Madrid und es scheint, als ob wir schon alles über diesen Fußballspieler wüssten. Aber, wer weiß, dass sein Name nicht aus Vor- und Familienname besteht, sondern ein Doppelname ist? Sein Vater schwärmte für den damaligen Präsidenten Ronald Reagan und hat seinen Sohn nach dem US-Präsidenten genannt. Übrigens haben Cristiano Ronaldo und Neymar am selben Tag Geburtstag.

  1. Der Kampfruf OléOléOlé-Olé in europäischen Fußballstadien ist arabischer Herkunft und wurde von dort nach Spanien gebracht. Die ursprüngliche Bedeutung von diesem Ruf ist „Allah“ und gehört zur Meditationstechnik der Surfis, Anhänger des Islams, die es so schnell hintereinander aussprachen, dass es wie „ole“ klang.

  1. Der weltbekannte spanische Sänger Julio Iglesias war Torwart. Aber wegen eines schweren Autounfalls hat er seine Fußballkarriere als Spieler der Jugendmannschaft von Real Madrid beendet.

  1. In Israel hat die Regierung bis jetzt noch nicht entschieden, ob man samstags Fußball spielen darf, weil für Spieler diese Tätigkeit zur Arbeit gehört. Die Israeliten dürfen aber am Samstag nicht arbeiten.

  1. Schottland, Indien und die Türkei haben im Jahre 1950 die Teilnahme an der Weltmeisterschaft verweigert, weil FIFA diesen Nationalmannschaften verboten hat, barfuß zu spielen.

  2. Im Jahre 2010 haben zum ersten Mal in der Geschichte der Weltmeisterschaften zwei Brüder gegeneinander gespielt: Mittelfeldspieler Ghana Kevin-Prince Boateng gegen den deutschen Verteidiger Jerome Boateng.

Leave a Comment.