Lukas Podolski grüßt Michael Schumacher

Ich möchte einen guten Freund grüßen, der leider nicht dabei sein kann: Michael Schumacher. Er ist genauso fußballverrückt wie wir alle und ihm geht’s leider nicht so gut. Hiermit möchten wir, ich und der DFB, seiner Familie weiter viel Kraft wünschen und dass er bald auf die Beine kommt. Und eventuell kann „er das eine oder andere Spiel von uns auch noch sehen. Und, wenn wir den Titel gewinnen sollten, dann ist es ein Stück weit auch, um ihm eine Freunde zu machen.

Lukas Podolski, deutscher Nationalspieler, spricht vor dem ersten Gruppenspiel der WM2014 gegen Portugal, über den verunglückten Ex-Formel1-Weltmeister Michael Schumacher.

Leave a Comment.