Martin Demichelis denkt an Abschied

Ich habe die Entscheidungen des Trainers, mich nicht mehr aufzustellen, akzeptiert und habe nie ein Wort dagegen gesagt, obwohl ich viel Schlechtes über mich gelesen habe. Gott sei Dank konnte ich heute 90 Minuten spielen und auch ein Tor schießen. Ich liebe den FC Bayern. Es war mein erstes Spiel von Anfang an beim FC Bayern in diesem Jahr, aber vielleicht auch das letzte. Ich habe immer noch die Perspektive, in einem großen Verein zu spielen, aber diese Situation habe ich hier im Moment noch nicht. Aber ich hoffe, dass das heute ein neuer Anfang für mich ist.

Martin Demichelis, Abwehrspieler des FC Bayern München, ist trotz seines ersten Spiels von Beginn an in dieser Saison nicht glücklich beim FC Bayern München und denkt nach dem Spiel gegen den SC Freiburg an Abschied. (Quelle: TZ Online)

Leave a Comment.